User Experience

Usability und User Experience – das ist der Unterschied

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Websites und Apps ist häufig von Usability und User Experience (UX) die Rede. Beide Begriffe werden oft synonym verwendet, auch wenn sie nicht dasselbe bezeichnen. In diesem Artikel erkläre ich zunächst, was Usability und UX bedeuten. Anschließend wird auf den Unterschied zwischen beiden Begriffen eingegangen.


Was bedeutet Usability?

Usability lässt sich am einfachsten mit Gebrauchstauglichkeit oder Nutzerfreundlichkeit umschreiben. Sie ist ein Ausmaß dafür, wie gut ein Produkt oder Dienst für seine Benutzer geeignet ist, um bestimmte Ziele zufriedenstellend zu erfüllen. Bei dem Dienst kann es sich zum Beispiel um einen Online-Shop handeln. Ein nahe liegendes Ziel besteht hier in der einfachen Bestellung der gewünschten Artikel. Es geht bei Usability also um die intuitive Bedienbarkeit von digitalen Anwendungen.

Die ISO-Norm 9241-11 beschreibt Grundsätze für die Gestaltung von interaktiven Systemen wie Websites oder Apps. Diese lauten:

  • Aufgabenangemessenheit
  • Selbstbeschreibungsfähigkeit
  • Lernförderlichkeit
  • Steuerbarkeit
  • Erwartungskonformität
  • Individualisierbarkeit
  • Fehlertoleranz

Was bedeutet User Experience?

User Experience (UX) wird am besten mit Nutzungserlebnis umschrieben. UX umfasst alle Aspekte der Erfahrung eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt oder einem Dienst. Dabei wird auch die Emotionalität der Erfahrung berücksichtigt. Beispielsweise soll der Kauf in einer Shopping-App nicht nur einwandfrei funktionieren, sondern auch noch Freude beim Benutzer auslösen. User Experience beinhaltet auch die Phasen vor und nach der Nutzung eines Produkts oder einer Dienstleistung. Ein Online-Shop kann dafür beispielsweise mit einem positiven Markenimage und umfassendem Kundensupport zu einer tollen Nutzererfahrung beitragen.

Unterschied zwischen Usability und User Experience

User Experience ist ein breiter Ansatz und beinhaltet Usability als Teilgebiet. Letztere soll die einfache Bedienbarkeit einer Anwendung sicherstellen und befasst sich dafür mit der Gestaltung der grafischen Benutzeroberfläche (GUI). User Experience umfasst auch die zeitlichen Phasen vor und nach der Nutzung eines Produkts oder eines Diensts. Außerdem berücksichtigt UX die Emotionen des Nutzers.

Ich hoffe dieser Artikel zum Unterschied von Usability und User Experience war hilfreich. Für eine persönliche Beratung zu Ihrem Website-Projekt stehe ich gerne zur Verfügung!


Bewerte diesen Post!
[Gesamt: 4 Durchschnitt: 5]

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü